Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Städte in der Region Heilbronn und Hohenlohe planen für den Gas-Notstand

Die Kommunen in der Region spielen Szenarien für eine Verschärfung der Energiekrise durch und erwägen einschneidende Maßnahmen.

  |    | 
Lesezeit 2 Min
Gas aus Russland: Zwangspause für Nord Stream 1
 Foto: Jens Büttner

Warmwasser reduzieren, Mitarbeiter zum Arbeiten nach Hause schicken, nachts die Straßenlaternen ausschalten: Städte und Gemeinden in der Region spielen Szenarien für den Fall durch, dass sich die Gaskrise verschärft. Auch das Landratsamt Heilbronn hat die Lage als Untere Katastrophenschutzbehörde im Blick. Man bereite sich vor und suche den Austausch mit den Städten und Gemeinden. Aktuell gehe es darum, gemeinsam Strukturen zu schaffen, um im Ernstfall angemessen reagieren zu können, heißt es.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel