Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Zaberfeld
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Senioren aus der Region werden mit Whatsapp-Betrugsversuchen belästigt

Lydia Ott (80) aus Zaberfeld-Michelbach glaubte erst, dass tatsächlich ihr Sohn schreibt. Selbst ihre Enkelin schöpfte keinen Verdacht.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Senioren aus der Region werden mit Whatsapp-Betrugsversuchen belästigt
Lydia Ott sitzt mit ihrem Handy am Esszimmertisch. Der Betrugsversuch über Whatsapp habe sie gedanklich stark beschäftigt, sagt sie. Foto: Adrian Hoffmann  Foto: Hoffmann, Adrian

Immer wieder werden Senioren in der Region von unbekannten Betrügern auf Whatsapp belästigt. Erst kürzlich schilderten in der Stimme Diana und Günther Rothfuchs aus Bad Rappenau ihre Erfahrung. Jetzt haben sich weitere Betroffene gemeldet, die fast in die Falle getappt wären. So Lydia Ott aus Zaberfeld-Michelbach. "Es ist eine unverschämte Masche", beklagt die 80-Jährige.   Sie nutzt ihr Handy vor allem wegen Whatsapp. Sie schreibe einfach gerne, sagt sie, und so kommuniziere sie oft mit

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel