Obersulm/Löwenstein
Lesezeichen setzen Merken

Seeweihnacht am Breitenauer See fällt erneut aus

Die Breitenauer Seeweihnacht wird auch dieses Jahr abgesagt. Die Signale aus Gesprächen mit Helfern und das Ergebnis einer Abfrage unter den Anbietern würden keine andere Wahl zulassen, erklärt der veranstaltende Bürgerverein Wir-Obersulm.

Von unserer Redaktion
  |  
Seeweihnacht Breitenauer See

Die unsichere Lage um die Entwicklung von Covid-19 in der kalten Jahreszeit und die pandemiebedingt notwendigen Maßnahmen seien für viele Betroffene Anlass, auf eine Mitwirkung zu verzichten. Die strengen Auflagen seien nur sehr aufwendig umsetzbar. Zudem sei mit dem aufgrund von Sanierungsarbeiten leeren See kaum zu erwarten, dass die besondere Atmosphäre entstehe, die die Seeweihnacht für die Besucher und alle Mitwirkenden so attraktiv macht.

Mehr zum Thema

Deshalb habe sich der Bürgerverein Wir-Obersulm entschlossen, die Breitenauer Seeweihnacht auch im Jahr 2021 abzusagen. Die Anbieter hätten aber bereits jetzt für das kommende Jahr ihre Mitwirkung zugesagt. 

Grundsätzlich hatte die baden-württembergische Landesregierung grünes Licht für die Ausrichtung von Weihnachtsmärkten gegeben - wenn auch unter Auflagen wie etwa 3G-Zugangskontrollen. Die Vorgaben sorgen bei Veranstaltern, wie etwa beim Altdeutschen Weihnachtsmarkt in Bad Wimpfen, für Ernüchterung. Auch beim Käthchen-Weihnachtsmarkt in Heilbronn sieht man die Auflagen als Herausforderung an. In hohenlohischen Kommunen, die aktuell an einer Organisation arbeiten, sieht man hingegen weniger Schwierigkeiten

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
  Nach oben