Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Schwimmkurse sind in der Region teils über Jahre ausgebucht

Vereine arbeiten am Limit, um den Ausfall von Schwimmkursen durch Corona auszugleichen. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Bäder trotz steigender Infektionszahlen geöffnet bleiben können.

Katharina Müller
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Schwimmkurse sind in der Region teils über Jahre ausgebucht
Im Aquatoll findet derzeit jeden Tag ein Schwimmkurs statt. Ohne die Ehrenamtlichen der Sportunion und der DLRG − hier Stephanie Krause und Andreas Mauer − wäre das nicht möglich. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Kinder können immer schlechter schwimmen. Diese Meldung war bereits vor der Coronakrise häufig zu hören und zu lesen. Durch die Pandemie, in der kaum Schwimmkurse stattfinden konnten, hat sich dieses Problem verschärft. Das kann man auch bei Grundschülern in der Region beobachten, weiß Axel Kunzmann, der seit September Vorsitzender des DLRG-Bezirks Heilbronn ist. Es sei davon auszugehen, dass einige Viertklässler in weiterführende Schulen versetzt wurden, ohne sicher schwimmen zu können.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel