Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Heilbronner Polizei nimmt Impfpass-Fälscher ins Visier

Ermittler haben im Zuständigkeitsbereich des Heilbronner Polizeipräsidiums 40 Wohnungen durchsucht. Zahlreiche Verdächtige sollen falsche Nachweise benutzt oder hergestellt haben, unter anderem in Böckingen.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Schlag gegen Impfpass-Fälscher
Vor wenigen Wochen gab ein Mann auf dem Heilbronner Kiliansplatz − am ersten Abend der Ausgangssperre für Ungeimpfte − Einblick in seinen mutmaßlich gefälschten Impfpass. Die Polizei ermittelt nun in vielen Fällen. Foto: Ralf Seidel  Foto: Seidel

Polizei und Staatsanwaltschaft sagen Impfpass-Fälschern den Kampf an. Die Zahlen aus einer Pressemitteilung von Freitag sprechen eine deutliche Sprache: Es laufen im Zuständigkeitsbereich des Heilbronner Polizeipräsidiums 194 Ermittlungsverfahren gegen Menschen, die gefälschte Impfnachweise benutzt, hergestellt oder weiterverbreitet haben sollen. Der Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Heilbronn ist allerdings groß, und einige der Verfahren betreffen auch die dem Präsidium zugehörigen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel