Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bad Wimpfen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sanierung des Blauen Turms in Bad Wimpfen in den letzten Zügen

Im November 2017 wurde das Gerüst zur Sanierung des Blauen Turms in Bad Wimpfen errichtet. In der Zwischenzeit wurde an dem steinernen Riesen viel gemacht, um sein Überleben zu sichern.

Kirsi-Fee Rexin
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Sanierung des Blauen Turms in Bad Wimpfen in den letzten Zügen
Hinter der Holztür in einer Nische Des Turms hat ein Turmfalke sein Nest eingerichtet.  Foto: Seidel, Ralf

So wurde das Mauerwerk mit unzähligen Nadelankern und Flüssigmörtel aufwendig repariert, um dem 800 Jahre alten Bauwerk die nötige Stabilität zurückzugeben. Bis auf drei Etagen am Sockel ist das Gerüst nun zurück gebaut, das Wahrzeichen von Bad Wimpfen ist wieder gut erkennbar. Bis zur feierlichen Wiedereröffnung am Samstag, 23. Juli, werden nun kleinere Arbeiten erledigt. Der Kompressor ist schon von weitem gut hörbar. "Am Turmsockel werden noch die letzten Nadelanker gebohrt und Fugen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel