Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Lauffen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Opa, wie lief das ohne Handy?

Axel Koster vom Verein für Genealogie aus Lauffen weiß: Ausfüllbücher für Großeltern helfen, Wertvolles aus dem eigenen Leben für die Enkel festzuhalten.

Stefanie Sapara
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Opa, wie lief das ohne Handy?
Bücher wie "Opa, wie war's bei dir damals?" können zum Schatz für nachfolgende Generationen werden. Cover: Familium  Foto:

Oma, was für Süßigkeiten gab es, als du klein warst? Was hat denn ein Liter Milch gekostet? Hattet ihr ein Auto? Opa, wer war dein bester Freund, und was habt ihr so gemacht? Wenn Großeltern oder gar Urgroßeltern anfangen, Fragen der Enkel zu beantworten, können die oft nur staunen. Telefone mit Wählscheibe - und Kabel? Wer mit Smartphone groß wird, muss erst einmal verinnerlichen, dass es die noch gar nicht so lange gibt. Und dass man früher ohne Kleingeld in der Telefonzelle ziemlich

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel