Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neue Solar-Pflicht belastet Bausektor zusätzlich

Ab 1. Mai müssen Neubauten Photovoltaik-Anlagen haben. Preissteigerung könnte die Folge sein, was Häuslebauer verunsichert.

Katharina Müller
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Neue Solar-Pflicht belastet Bausektor zusätzlich
Foto: wjarek/stock.adobe.com  Foto: wjarek/stock.adobe.com

Wer ein Wohnhaus bauen möchte und noch keinen genehmigten Bauantrag hat, muss ab sofort mit einer Photovoltaik (PV)-Anlage auf dem Dach planen. Seit 1. Mai gilt in Baden-Württemberg die PV-Pflicht für neue Wohngebäude. Was vom Land als "nächster Schritt in der Solar-Offensive" gepriesen wird, sorgt bei manchen Häuslebauern für zusätzliche Sorgenfalten. Von den Mehrkosten durch eine PV-Anlage abgesehen, sind Installateure und Material derzeit wie in vielen anderen Bereichen Mangelware. Trotzdem

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel