Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Bus und Bahn bis spät in die Nacht auch auf dem Land

Über den Ausbau des Nahverkehrs diskutieren Grüne und CDU bei ihren laufenden Koalitionsverhandlungen. Kritik kommt von Oppositionspolitikern auch aus der Region, Experten befürworten einen Ausbau. Eine Studie zeigt: Beim Angebot in Randzeiten schneidet der Heilbronner-Hohenloher-Haller Nahverkehr (HNV) relativ schlecht ab.

von Alexander Hettich und Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Nahverkehr ausbauen: Pläne sind umstritten
Bus am Heilbronner Hauptbahnhof: Grüne und CDU im Land wollen das Angebot ausweiten, Kritiker warnen vor einer Kostenexplosion. Foto: Archiv/Berger  Foto: Berger

"Eine Garantie für den Nahverkehr: Dafür werden alle Orte in Baden-Württemberg von fünf Uhr früh bis Mitternacht mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar sein." Das steht im Sondierungspapier, das Grundlage der Verhandlungen zwischen den Alt- und wohl auch Neu-Koalitionären ist. Susanne Bay, Heilbronner Grünen-Abgeordnete, verweist auf Anfrage auf dieses Papier. Aus den laufenden Verhandlungen dringt nichts nach außen. FDP fragt: Wer soll das bezahlen? "Wer soll das bezahlen?", fragt Georg

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel