ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nachwuchslehrer fehlen: Weniger Referendare wollen an die Gymnasien

Nach den Weihnachtsferien werden in Heilbronn wieder Referendare vereidigt. Die Verantwortlichen erwarten einen Rückgang der Ausbildungszahlen.

Simon Gajer
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Hilfe für Lehrer in sozialen Brennpunkten
In den Grundschulen im Land wurden zuletzt Defizite in Deutsch und in Mathe festgestellt.  Foto: dpa

Die Personalsituation an Schulen liegt im Argen, drastisch ist die Entwicklung an Gymnasien: Am Montag nehmen die neuen Referendare am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte an Gymnasien in Heilbronn ihre Arbeit auf. Mit knapp über 80 Personen rechnen die Verantwortlichen, damit rutscht in Heilbronn die Zahl angehender Lehrer an Gymnasien erstmals seit 2008 unter die Marke von 100.

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel