Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Weinsberg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nach Ausbrüchen aus dem Weinsberger Maßregelvollzug: Meldekette soll optimiert werden

Der Bürgermeister von Weinsberg und die Polizei trafen sich, um über die Vorfälle am Klinikum am Weissenhof zu sprechen.

Sabine Friedrich
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Klinikum am Weissenhof
 Foto: Berger, Mario

"Wir hatten ein sehr gutes Gespräch", erzählt Bürgermeister Stefan Thoma. Er hatte sich an den Heilbronner Polizeipräsidenten Hans Becker gewandt, weil die Polizei bei den jüngsten Ausbrüchen und der Flucht von Straftätern aus dem Maßregelvollzug im Klinikum am Weissenhof die Stadt als Ortspolizeibehörde nicht informiert hatte. Die Verfahrensabläufe sollen nun optimiert werden.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel