Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Fachkräftemangel schlägt im Gesundheitssektor voll durch

Ärzte müssen ihre eigene Arbeitszeit reduzieren, weil das Personal fehlt, wie ein Beispiel aus Neckarsulm zeigt. An der Bad Rappenauer Vulpius-Klinik kennt man das Problem.

Valerie Blass
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Krankenhaus
Eine Pflegekraft geht auf einer Intensivstation über den Flur.  Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild

Viele Arzt- und Zahnarztpraxen in der Region finden kaum noch Angestellte. Kliniken klagen schon seit Langem über große Probleme bei der Nach- und Neubesetzung von Stellen. "Wir kämpfen um jede Person", sagt SLK-Chef Thomas Weber. Es werde "händeringend nach Mitarbeitern gesucht, wir würden morgen einstellen, wenn wir könnten". Der Mangel in nicht ärztlichen Bereichen sei ein immer größer werdendes Problem, bestätigt Kai Sonntag von der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW).

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel