Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Lauffen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Lauffener Randalierer soll Tat angekündigt haben

Am Montag zertrümmerte ein 21-jähriger Gambier am Bahnhof in Lauffen mehr als 20 Autos. Flüchtlinge der Lauffener Asylunterkunft hatten schon am Sonntag die Polizei gerufen, als der Mann seine Tat angekündigt haben soll.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Autos in Lauffen schwer beschädigt
 Foto: Adrian Hoffmann

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; } Der 21-jährige Gambier, der am Montag mehr als 20 Autos am Bahnhof in Lauffen zertrümmert hat, soll der Polizei bereits einen Tag zuvor seine Tat angekündigt haben. Das schildern mehrere Flüchtlinge übereinstimmend, die am Sonntag die Polizei

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel