ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Landkreis Heilbronn verspricht Stabilität in Krisenzeiten

Gut eine halbe Milliarde Euro umfasst der Kreishaushalt 2023, der jetzt verabschiedet wurde. In ihren Etatreden übten die Kreistagsfraktionen deutliche Kritik an Land und Bund.

Andreas Zwingmann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Kreis verspricht Stabilität in Krisenzeiten
Für das kommende Jahr rechnet der Landkreis Heilbronn mit einem Minus von sechs Millionen Euro. In der letzten Sitzung des Kreistags für das laufende Jahr haben die Räte einstimmig grünes Licht für den Etat 2023 gegeben.  Foto: Veigel

Es ist ein Rekordhaushalt, mit dem der Kreistag für das kommende Jahr plant: Mit einem Gesamtvolumen von 503 Millionen Euro wird 2023 erstmals die Marke von einer halben Milliarde Euro überschritten. 451 Millionen Euro auf der Ausgabenseite stehen dabei 445 Millionen auf der Einnahmenseite gegenüber. Ausgeglichen werden die fehlenden sechs Millionen Euro durch Rücklagen. Zum Jahresende erwartet der Landkreis einen Schuldenstand von 67 Millionen Euro. Das Zahlenwerk hat der Kreistag am Montag

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel