Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kommunen suchen verzweifelt nach Ärzten

Weil Hausärzte knapp werden, werden Gemeinden kreativ. Vom Finderlohn für einen Arzt bis zu Vermittlungsagenturen gibt es alles.

Von Reto Bosch
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Ärzte dringend gesucht
Foto: Reto Bosch  Foto: Seidel, Ralf

Die Kassenärztliche Vereinigung steht in der Verantwortung. Sie muss sicherstellen, dass die Bürger ausreichend versorgt werden. Wenn es in einzelnen Kommunen trotzdem Lücken gibt, sehen sich auch die Städte und Gemeinden in der Pflicht. Die Bürger üben Druck aus, Ärzte gehören zum wichtigen Teil der Infrastruktur. „Die Probleme scheinen noch nicht bei der Politik angekommen zu sein“, sagt Björn Steinbach. Er ist Bürgermeister in Lehrensteinsfeld und Vize-Chef des

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel