Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kälte sorgt für schlechtes Honigjahr

Ganzjährig zu niedrige Temperaturen bremsen den Bienenflug. Das sorgt dafür, dass die Insekten weniger Honig produzieren, als sonst üblich. Hat die regionale Honigknappheit Auswirkungen auf die Preise?

Von Jörg Kühl

Kälte sorgt für schlechtes Honigjahr
Torsten Eberhardt mit seinen Bienenvölkern, kontrolliert die Völker auf deren "Weiselrichtigkeit". Foto: Mario Berger

Die Imker in der Region blicken auf eine der schlechtesten Honigernten zurück. Grund ist offenbar das insgesamt zu kühle Wetter in diesem Jahr. "Im Frühjahr war gar nichts. Zu kalt, zu wenige Flugtage. Als es im Mai wärmer wurde, war die Frühblüte weg". Dieses Resümee zieht der Erste Vorstand des Bezirks-Imkervereins Heilbronn, Torsten Eberhardt. Das, was die Bienen im Frühjahr eingesammelt haben, haben sie demnach selbst verbraucht: für den Brutbetrieb und den Wärmehaushalt in der Beute. "Es

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel