Region
Lesezeichen setzen Merken

In eigener Sache: Wir suchen dringend Zustellerinnen und Zusteller

Im Bereich der Zustellung der Tageszeitung und anderer Produkte hat sich in den vergangenen Jahren die Personallage gravierend verändert. Deshalb benötigen wir Ihre Unterstützung.

Von unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit  1 Min

Mehr als 3000 Zustellerinnen und Zusteller sorgen dafür, dass die Produkte der Stimme-Mediengruppe die Briefkästen unserer Kundinnen und Kunden erreichen. Ob Heilbronner Stimme, Regio Mail Briefsendungen oder die Wochenzeitungen Echo am Mittwoch und Echo am Wochenende: Tag für Tag sind die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der gesamten Region unterwegs. Allein rund 900 Zusteller bringen jeden Morgen die Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme zu den Leserinnen und Lesern. Von Eppingen bis Mulfingen sind sie im Verbreitungsgebiet der Stimme in der gesamten Region unterwegs.

Offene Stellen sind schwerer zu besetzen

Leider hat sich der Arbeitsmarkt in den vergangenen Jahren stark verändert. Es wird zunehmend schwieriger, alle offenen Stellen in unserer Mediengruppe zu besetzten. Insbesondere im Bereich der Zustellung hat sich die Situation gravierend verändert. Etliche Zustellgebiete haben keinen eigenen Zusteller mehr und müssen in Vertretung durch Kolleginnen und Kollegen anderer Gebiete betreut werden. Dies kann in Einzelfällen auch Auswirkungen auf die Zustellung haben.

Grundsätzlich ist es unser Bestreben die Heilbronner Stimme, Hohenloher Zeitung und Kraichgau Stimme spätestens bis 7 Uhr – in vielen Gebieten sogar bis 6 Uhr – zuzustellen. Dies gelingt leider seit einiger Zeit aufgrund der aktuellen Situation nicht immer vollständig.

An dieser Stelle gilt unser großer Dank vor allem den vielen Zustellerinnen und Zustellern, die teilweise bereits seit vielen Jahren mit vollem
Einsatz und großem Engagement die Tageszeitungen, Wochenblätter und RegioMail-Sendungen zuverlässig bei Wind und Wetter zustellen.

Wir benötigen Ihre Unterstützung

Aber wir möchten auch Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, für Ihre Treue und das entgegenbrachte Verständnis danken. Wir werden auch weiterhin alles dafür tun, Sie täglich mit exklusiven Berichten und Hintergründen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und insbesondere der Region zu versorgen, das garantieren wir. Heute benötigen wir jedoch auch Ihre Unterstützung!

Haben Sie Freunde, Verwandte oder Bekannte, die in der Zustellung aktiv werden möchten? Die Zustellung der Wochenblätter können Personen ab dem 13. Lebensjahr übernehmen. Für die Zustellung der Tageszeitung und in der Briefzustellung ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich. Wäre das vielleicht ein toller Neben- oder Ferienjob für Ihre Kinder oder Enkel? Oder möchten Sie selbst Zustellerin oder Zusteller werden? Wir belohnen Ihre Hilfe mit einer Dankeschön-Prämie!

>>Alle Informationen und Möglichkeiten zur Bewerbung finden Sie hier


Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben