Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region/Spanien
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nach ZfP-Ausbruch: In Barcelona klicken die Handschellen

Polizisten haben am Mittwochabend zwei der aus dem Weinsberger Zentrum für Psychiatrie (ZfP) geflüchteten Männer am Hauptbahnhof der spanischen Großstadt festgenommen. Nach Angaben der Heilbronner Kripo gibt es auch Hinweise auf die Aufenthaltsorte der zwei noch immer Gesuchten.

Von Jürgen Kümmerle, Adrian Hoffmann

In Barcelona klicken die Handschellen
Foto: ronstik/stock.adobe.com

Die Fahndung nach den flüchtigen Männern aus Weinsberg hat zu einem weiteren Erfolg geführt. Zwei der noch vier Gesuchten wurden am Mittwochabend in der spanischen Großstadt Barcelona festgenommen. Vorausgegangen waren umfangreiche und teilweise verdeckte Ermittlungen. Thomas Schöllhammer, Vize-Präsident des Präsidiums Heilbronn und Kripo-Chef, erklärt, dass sich die beiden 28 und 36 Jahre alten Männer am Bahnhof von Barcelona von spanischen Polizisten festnehmen ließen. "Das ging so schnell.

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel