Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Verfahren wegen Volksverhetzung anhängig

Der radikale Islamgegner aus Heilbronn, Karl-Michael M., wird Berufung gegen ein Urteil des Amtsgerichts einlegen. Ein Richter hatte den 58-Jährigen zu einer Geldstrafe von 1800 Euro wegen Beleidigung verurteilt.

  |    | 
Lesezeit 0 Min

M. hatte in seinem Internetblog einen Rottenburger Gemeinderat unter anderem als „SED-Gemeinderatsvorsitzenden“ bezeichnet, obwohl der nie Mitglied der SED war (wir berichteten). Unterdessen ist ein zweites Verfahren gegen den 58-Jährigen am Amtsgericht Heilbronn anhängig, wie Presserichter Friedrich Hiller sagt – und zwar wegen des Tatbestands der Volksverhetzung. M. soll ebenfalls in seinem Internetblog dem Islam menschenfeindlichen Faschismus vorgeworfen haben. Er habe

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel