Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Modellbahnfreunde erschüttert

Heilbronn - Nach dem Dachstuhlbrand, bei dem eine Modelleisenbahnanlage der EnBW-Freizeit- und Betriebssportgruppe stark beschädigt wurde, untersuchen Ermittler der Polizei der Brandort. Nach ersten Ergebnissen hat ein technischer Defekt das Feuer ausgelöst.

Von unserem Redakteur Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 1 Min
 Foto:

Heilbronn - Was Abteilungsleiter Hanspeter Schneider am Donnerstagabend im Schein einer Taschenlampe nach dem Dachstuhlbrand in der Ohmstraße von der großen Modelleisenbahnanlage der EnBW-Freizeit- und Betriebssportgruppe sah, hat ihn erschüttert. "Die rund 5000 Euro teure Steuerung ist kaputt. Überall liegt ein schmieriger Rußfilm auf der Anlage, Kunststoffteile sind durch die große Hitze geschmolzen", stellte Schneider (67) fest.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel