Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Löwenstein/Obersulm
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Löwenstein: Polizei sucht weiter nach Beweismaterial

Nach dem Kapitalverbrechen vor der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein suchen auch am Montag zahlreiche Polizisten den Tatortbereich nach Beweismaterial ab.

Von Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Tötungsdelikt vor Löwensteiner Tagungsstätte | 30.03.
Nach dem Kapitalverbrechen vor der Evangelischen Tagungsstätte Löwenstein suchen auch am Montag zahlreiche Polizisten den Tatortbereich nach Beweismaterial ab.  Foto: Adrian Hoffmann

  Es wird nach Informationen unserer Zeitung auch in Richtung Beziehungstat ermittelt, ein mutmaßlicher Täter ist allerdings noch nicht festgenommen worden. Spürhunde sind auf der Suche nach Beweismaterial und einer Tatwaffe im Einsatz, ebenso macht die Polizei mit einer Drohne Bildaufnahmen. Mit sogenannten Suchsonden gehen Polizisten die angrenzenden Waldstücke und Weinberge ab. Am Tatort selbst brennen Trauerkerzen. Das 59-jährige Opfer des Gewaltverbrechens war eine für ihre

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel