Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Erzieher wegen 19-fachen Kindesmissbrauchs angeklagt

Gegen den ehemaligen Leiter eines Heilbronner Kindergartens hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage wegen sexuellen und schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes sowie wegen Besitzes von Kinderpornografie und wegen Vergewaltigung erhoben.

Von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Staatsanwaltschaft Heilbronn
Staatsanwaltschaft Heilbronn  Foto: Katrin Walter

Es ist eine Anklage gegen einen Heilbronner Erzieher, die zentnerschwer wiegt: Wegen schweren sexuellen Kindesmissbrauchs, Vergewaltigung und Besitzes von Kinderpornografie hat die Staatsaanwaltschaft jetzt Anklage gegen einen 31-jährigen früheren Kindergartenleiter erhoben. Hauptvorwurf ist, dass er sich in 19 Fällen zwischen 2012 und Januar 2018 an einem Jungen sexuell verging und sexuelle Handlungen an sich vornehmen ließ. Zu Beginn der Taten soll der Junge sechs oder sieben Jahre alt

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel