Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gefälschte Meldung über Corona-Ansteckung im Umlauf

Auf den Mobiltelefonen von Menschen in und um Bad Wimpfen tauchte vermehrt ein Bild auf, bei dem es sich um eine Fälschung handelt. Das Bild soll angeblich einen Stimme.de-Artikel zeigen. Doch diesen Artikel gibt es nicht.

Jürgen Kümmerle
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Zahlreiche Fake-News kursieren im Netz. In diesem Fall ist auch die Heilbronner Stimme betroffen. Foto: dpa  Foto: Franziska Gabbert (ZB)

In einer über den Messengerdienst Whatsapp verbreiteten Nachricht behauptet ein noch unbekannter Verfasser, dass sich ein fünfjähriges Kind eines Bad Wimpfener Kindergartens möglicherweise mit dem Coronavirus angesteckt habe und der Kindergarten geschlossen wurde. Die Nachricht ist versehen mit dem Seitenkopf von Stimme.de. Der Text soll von zwei Redakteuren dieser Redaktion verfasst worden sein. Diese Meldung ist gefälscht. „Ich finde, das ist bodenlos. Mit so etwas Schabernack zu

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel