ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gault Millau Weinguide hebt erstmals Jungwinzer besonders hervor

Mit allerhand Neuerungen wartet der neue Gault Millau Weinguide Deutschland 2023 auf. Unter anderem werden erstmals Jungwinzer besonders gewürdigt, auch Württemberger.

Kilian Krauth
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Gault Millau Weinguide hebt erstmals Jungwinzer besonders hervor
Der Gault Millau Weinguide setzt inzwischen mehr auf Service als auf Kritik.  Foto: privat

Das mit 11.300 Hektar Rebfläche viertgrößte deutsche Anbaugebiet "allein über den Trollinger zu definieren, wäre zu kurz gedacht und unfair gegenüber den anderen Rebsorten. Es gibt ebenso beachtliche Lemberger, Schwarzriesling und Spätburgunder, Riesling oder Müller-Thurgau haben ebenfalls ihre Heimat im Süden". Dies stellt der neue Gault Millau Weinguide Deutschland 2023 in seinem Württemberg-Kapitel fest. Am Montag wurde der vor 30 Jahren erstmals aufgelegte Kult-Führer in München der

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel