Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Nahverkehr
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Frankenbahn: Was Pendler jetzt wissen müssen

Bahnfahrer in der Region müssen sich auf einige Änderungen einstellen. Seit Sonntag haben neue Anbieter den Service auf der Frankenbahn von Stuttgart über Heilbronn nach Osterburken und Würzburg sowie beim Regionalexpress nach Mannheim übernommen.

Hettich
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Frankenbahn: Was Pendler jetzt wissen müssen
Regionalbahn nach Stuttgart am Heilbronner Hauptbahnhof: Die bekannten Doppelstockzüge fahren auf einem Teil der Verbindungen vorerst weiter. Foto: Archiv/Heibel  Foto: Heibel, Matthias

  Was hat es mit den neuen Betreibern auf sich? Die Deutsche Bahn (DB Regio) hat die Ausschreibungen für viele Verbindungen der sogenannten Stuttgarter Netze wegen eines Formfehlers verloren. Dort kommen jetzt Konkurrenzunternehmen zum Zug. Den Verkehr auf der Frankenbahn, wie die Strecke zwischen Stuttgart, Heilbronn und Würzburg genannt wird, teilen sich Go-Ahead, Tochter eines britischen Unternehmens, und Abellio, das zu einem niederländischen Konzern gehört.   Wie ändert sich

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel