Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Einige Schüler gehen künftig in Heilbronn studieren

Die Hochschule Heilbronn schließt Bildungspartnerschaften mit elf Schulen. Jugendliche dürfen künftig Zukunftstechniken erleben und selbst daran mitarbeiten.

Von Christian Gleichauf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wissenschaft kann auch Spiel sein
An dieser Abfüllanlage wird deutlich, was Industrie 4.0 bedeutet. Statt über sichtbare Schalter wird sie über virtuelle Bedienelemente gesteuert. Mechatroniker Benedict Bauer kann sie in der VR-Brille sehen. Foto: Mario Berger  Foto: Berger, Mario

Die Hochschule Heilbronn hat die erste von elf Bildungspartnerschaften mit Schulen der Region besiegelt. Künftig sollen Schüler sowohl in der Hochschule als auch bei Firmen wie dem Obersulmer Industriekamerahersteller IDS Hightech Technik hautnah erleben und Unternehmensabläufe kennenlernen. Professor Oliver Lenzen, Rektor der Hochschule, und Jürgen Kovács, Schulleiter des Justinus-Kerner-Gymnasiums Weinsberg, haben den Startschuss gegeben. Nur mit Brille sind die Schalter zu sehen Was auf

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel