Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Offenau
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ein Wildschwein verirrt sich im Wohngebiet und nimmt ein Bad im Pool

Eine Wildsau, mehrere Hühner, zwei Dackel und Nachbarn in Aufregung. Nur der Osterhase fehlt. Die etwas andere Ostergeschichte aus Offenau.

Jürgen Kümmerle
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Ein Wildschwein verirrt sich im Wohngebiet und nimmt ein Bad im Pool
Jochen Kühner, Malte Siefermann und Timo Schiemer (v. l.) haben das Wildschwein gesehen, das am Samstag durch die Gärten Offenaus gerannt ist. Foto: Jürgen Kümmerle  Foto: Kümmerle, Jürgen

Ein Wildschwein hat am Samstag in Offenau für Aufregung gesorgt. Malte Siefermann schneidet in Nachbars Garten die Hecke, mäht den Rasen, als Hühner in einem Garten einer anderen Nachbarin wild aufgeschreckt durch den Garten laufen. "Plötzlich habe ich etwas gesehen, dass einem Schwarzkittel ähnelt", sagt der 18-Jährige. Laute Rufe habe er abgegeben, auf sich aufmerksam gemacht. "Ruft die Polizei, haut ab, die Wildsau, eine Wildsau ist da", alarmiert er die Nachbarn. Seine beiden Dackel Lilli

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel