Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Untergruppenbach
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Drohende Rückzahlung der Corona-Soforthilfe treibt Selbstständigen um

Der Dolmetscher und Urkundenübersetzer Salim Bilekkaya fällt wegen Krankheit monatelang aus und kämpft mit den finanziellen Folgen. Die Freude über die staatliche Soforthilfe im April 2020 kehrt sich jetzt ins Gegenteil.

Heike Kinkopf
  |  
Selbstständig und Corona-infiziert
Auf einer Intensivstation ähnlich dieser liegt Salim Bilekkaya während des ersten Lockdowns. Themenbild: dpa  Foto: Fabian Strauch

Salim Bilekkaya setzt die Pandemie wie so vielen anderen Selbstständigen auch zu. Der beeidigte Dolmetscher und Urkundenübersetzer aus Untergruppenbach kämpft mit den finanziellen Folgen, ausgelöst durch die Pandemie. Einkommenseinbußen belasten den 52-Jährigen. Er sei deshalb dankbar über 9000 Euro Soforthilfe im April 2020 gewesen. "Ich habe das Geld auf unkompliziertem Weg bekommen", erinnert er sich. "Ich war froh und habe es gebraucht." Nun aber droht ihm die Rückzahlung des Betrags. Das

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel