Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Die Anzahl gleichgeschlechtlicher Ehen in der Region ist überschaubar

Vor fünf Jahren wurde die Ehe für alle eingeführt. Die Nachfrage bei Standesämtern in der Region ist jedoch überschaubar. Pfarrer Eberhard Theilig aus Großgartach und Standesbeamter Fabian Ferrante aus Weinsberg haben eine Vermutung, woran das liegen könnte.

Lisa Könnecke
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Die Anzahl gleichgeschlechtlicher Ehen in der Region ist überschaubar
Seit fünf Jahren können sich gleichgeschlechtliche Paare in Deutschland das Jawort geben. Foto: dpa  Foto: Rolf Vennenbernd

Der 30. Juni 2017 war für Deutschland ein historischer Tag: Vor fünf Jahren machte der Bundestag den Weg frei für gleichgeschlechtliche Eheschließungen. Seit dem 1. Oktober 2017 können homosexuelle Paare also auch in Deutschland heiraten. Zuvor durften Lesben und Schwule hierzulande nur eine sogenannte eingetragene Lebenspartnerschaft führen. Homosexuelle Eheschließungen in der Region sind überschaubar Eine stichprobenartige Umfrage in der Region zum Jubiläum zeigt, dass die Anzahl seither

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel