Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

DGB Heilbronn-Franken mit neuen Strukturen, Köpfen und Forderungen

Verspäteter DGB-Jahresempfang im Bürgerhaus Böckingen: Neuer Landesvorsitzender Kai Burmeister fordert mehr Lohn, wegen Kriegsfolgen, Krise und Kostendruck.

Kilian Krauth
  |    | 
Lesezeit 2 Min
DGB Heilbronn-Franken mit neuen Strukturen, Köpfen und Forderungen
Regionalgeschäftsführerin Silke Ortwein mit dem einstigen Regionalchef Bernhard Löffler (Mitte) und dem neuen Landesvorsitzenden Kai Burmeister. Foto: Andreas Veigel  Foto: Veigel, Andreas

Alles fließt, wandelt und verändert sich, die Welt und die Gesellschaft dieser Tage dramatisch, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) eher harmonisch, speziell der DGB Heilbronn-Franken. Bei seinem traditionellen Jahresempfang im Bürgerhaus Böckingen, der coronabedingt erst Ende Mai und mit nur 70 statt wie sonst mit weit über 100 Gästen aus Politik und Gesellschaft stattfand, präsentierte Regionalgeschäftsführerin Silke Ortwein neue Strukturen und Köpfe: allen voran den erst im Januar

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel