Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Weg zum Abitur muss offen bleiben

Journalist Christian Füller plädiert für eine Oberstufe an Gemeinschaftsschulen. Warum das in anderen Bundesländern ein erfolgreicher Weg sei und in Baden-Württemberg an der Politik scheitere, erklärt Füller im Stimme-Interview.

Von Tanja Ochs
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Der Weg zum Abitur muss offen bleiben
Spätestens im März müssen sich Eltern von Viertklässlern entscheiden, wohin es geht: Die Mehrzahl meldet den Nachwuchs in der Regel am Gymnasium an. Foto: dpa  Foto: Marijan Murat

  Derzeit geben Grundschullehrer den Eltern von Viertklässlern eine Empfehlung für die weitere Schullaufbahn der Kinder. Bis März muss die Entscheidung fallen, welche Schule der Nachwuchs ab September besucht. "Muss mein Kind aufs Gymnasium?" fragt sich Autor Christian Füller im gleichnamigen Buch. Und seine Antwort lautet: "Nein." Aber der Weg zum Abitur sollte dem Nachwuchs trotzdem offen stehen. Im Interview erklärt der 55-Jährige, wie beides zusammengeht und

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel