ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Stickoxid-Fänger wirkt nur im direkten Umfeld

Die Filteranlage an der durch Luftschadstoffe hochbelasteten Weinsberger Straße steht in der Kritik. An der offiziellen Messstation sei der Container wirkungslos, sagt ein Ingenieur aus Heilbronn. Auch die Herstellerfirma räumt das ein.

Von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Der Stickoxid-Fänger wirkt nur im direkten Umfeld
Messtechnik und Filter, um den Luftschadstoff Stickstoffdioxid zu binden, sind im Container an der Weinsberger Straße integriert. 60 Meter weiter steht die offizielle Messstation für Luftschadstoffe. Foto: Mario Berger  Foto: Berger, Mario

Es ist ein Projekt, das Ende Januar im Kampf gegen die Luftschadstoffe und mögliche drohende Fahrverbote in der Stadt Heilbronn mit großen Worten angekündigt wurde. Doch was der hochtechnische Luftfänger-Container ("Air Capturing"), der in der Nähe der Luftschadstoffmessstation an der Weinsberger Straße steht, genau bewirken kann, blieb beim Auftakt unklar. Die Stadt Heilbronn und Audi sind Kooperationspartner bei dem Pilotprojekt. Soll der Container mit den Filtereinheiten die

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel