Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Obersulm/Löwenstein
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Breitenauer See bekommt einen weiteren Badestrand

Der Naherholungszweckverband Breitenauer See investiert in einen weiteren Strandabschnitt und nutzt die in diesem Jahr ausgefallene Saison für entsprechende Arbeiten.

Von Sabine Friedrich

Der Breitenauer See bekommt einen weiteren Badestrand
800 Tonnen Sand werden am Breitenauer See einplaniert. Es entsteht derzeit ein zweiter, 80 Meter breiter Badestrand. Foto: Mario Berger

Der Naherholungszweckverband (NZV) Breitenauer See nutzt in diesem Sommer die Zeit, in der der Wasserverband Sulm das Hochwasserrückhaltebecken wegen der vertieften Sicherheitsüberprüfung abgelassen hat, um einerseits Arbeiten vorzunehmen, etwa am Bootssteg, am DLRG-Gebäude und am Ufer. Der Betriebshof des NZV hat die Vorarbeiten erledigt, den Kies am Ufer abgeschoben und an anderen Stellen verteilt. Jetzt ist der Bagger dabei, den Sand auf einem 80 Meter breiten Streifen zu verteilen. 1200

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel