Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Der Antisemitismus hat viele Gesichter

Michael Blume, Beauftragter des Landes, referierte im Heinrich-Fries-Haus über Verschwörungsmythen und Populismus im Internet.

Von Hans-Jürgen Deglow
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Der Antisemitismus hat viele Gesichter
Lichterfest in Heilbronn: Der jüdischen Tradition nach erleuchtet jeden Abend ein weiteres Licht den achtarmigen Chanukka-Leuchter. Foto: Mario Berger  Foto: Berger

Verschwörungsmythen wirken, weil sie die Gesellschaft zersetzen. Weil wir unser Wissen aus immer mehr und darunter vielen zweifelhaften Quellen im Internet beziehen, und Fakten dabei oft auf der Strecke bleiben. Stattdessen wird Hass gegen Juden und andere Minderheiten propagiert, werden demokratische Institutionen attackiert. Für den Antisemitismusbeauftragten des Landes, Michael Blume, ist es diese Gemengelage, die sich immer mehr zu einer echten Bedrohung auswächst. Der 42-jährige

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel