Region
Lesezeichen setzen Merken

Das sind unsere Freizeit-Tipps fürs Wochenende

Bikinis von Amy Winehouse, Musik-Größen und viele Feste: Wir haben interessante Freizeittipps fürs Wochenende ausgewählt. Hier erfahren Sie, was in der Region los ist.

von Chris Petersen und unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit 11 Min

HEILBRONN & UMGEBUNG



Talheim: Haigern Live mit Stars und regionalen Größen

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause findet in diesem Jahr wieder das Festival Haigern live statt. Noch bis Montag, 25. Juli, spielen Bands auf dem Talheimer Berg wieder für den guten Zweck, alle Einnahmen kommen den Kinderfreizeiten auf dem Haigern zugute.

Beim Bandprogramm reicht die Vielfalt von regionalen Größen über bundesweit bekannte Stars bis zu einem internationalen Topact. Einen der Höhepunkte wird es zum Festivalabschluss geben: Am Montagabend tritt um 20.30 Uhr mit Milow zum ersten Mal ein internationaler Topstar auf. 

Hauptact am Freitagabend um 21 Uhr ist Bosse. Zu seinen erfolgreichsten Hits zählen „Der letzte Tanz“ und „Schöne Zeit“. Ein weiterer bekannter Name ist Lotte, die am Sonntag ab 20.30 Uhr auf der Bühne steht. Drumherum spielen einmal mehr bekannte Coverbands, aber auch Newcomer. Am Sonntag ist Familientag: Er startet mit einem Gottesdienst. Ab 14.30 Uhr gibt es das Kindermusical Bibi Blocksberg. Am Familiensonntag ist der Eintritt frei.

Weitere Infos und Tickets: www.haigernlive.de

 

 

Heilbronn: Poolparty mit Animateuren im Kirchhausener Freibad

Mit großen Wasserspielgeräten, Party-Musik und Spielen für Schwimmer und Nichtschwimmer wartet das Freibad in Heilbronn-Kirchhausen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr auf. Es gelten die regulären Preise.

 

Bad Wimpfen: Endlich wieder auf den Blauen Turm

Nach fünf langen Jahren Sanierungsarbeit wird das Wahrzeichen der Stadt Bad Wimpfen am Samstag, 23. Juli, feierlich wiedereröffnet. Um 16 Uhr startet der offizielle Teil der Veranstaltung an der Bühne am Fuße des Blauen Turms, den die Besucher dann auch besichtigen können. Am Tag der Eröffnung wird es allerdings aus organisatorischen Gründen lediglich eine begrenzte Anzahl an Führungen geben. 

Am Sonntag, 24. Juli, finden jeweils um 11 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr Führungen statt, die vorab über den Veranstaltungskalender der Stadt unter www.badwimpfen.de sowie zusätzlich vor Ort gebucht werden können, falls die Teilnehmerzahl von 20 Personen nicht überschritten wird.

 

 

Beilstein: Weinbergfest mit Buttenolympiade und Feuerwerk

Für seine Buttenolympiade ist das Beilsteiner Weinbergfest weithin bekannt. Diesmal geht das beliebte Fest von Freitag bis Montag, 22. bis 25. Juli, über die Bühne. Eröffnung ist am Freitag gegen 20 Uhr mit der Beilsteiner Bürgermeisterin Barbara Schoenfeld, der Württemberger Weinkönigin Tamara Elbl und der Beilsteiner Weinprinzessin Claudia I. 

Der Frühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr wird traditionsgemäß von den Long John Foxes gestaltet, bevor um 13.30 Uhr einer der Höhepunkte des Festes, die Original Unterländer Buttenolympiade, beginnt. Nach einem Tag voller Musik und Genuss wird gegen 22.30 Uhr das große Brillantfeuerwerk gezündet – und danach unter dem Schirm bei Musik und Wein weitergefeiert.

Am Montagnachmittag geht der Buttenträgernachwuchs in verschiedenen Altersklassen an den Start. Ab 17 Uhr werden die Festgäste vom Jugend-Akkordeon- und Keyboardorchester unterhalten, bevor ab 19.30 Uhr das Fest mit den „Gamblers“ fröhlich ausklingt. 

 


Bad Friedrichshall: Erstes Kochendorfer Bierschleglfest

Zum ersten Mal veranstaltet das Reiterstüble Bachmayer dieses Wochenende das Kochendorfer Bierschleglfest. Damit sollen alte Traditionen aufleben, teilt Miriam Bachmayer mit und erklärt, dass die Kochendorfer früher Bierschlegel genannt wurden. So entstand der Name des Festes, das drei Tage gefeiert wird.

Da es in der Coronazeit ziemlich ruhig geworden sei, wünsche sich das Reiterstüble-Team „ein bisschen Freude und Zusammenhalt“. Das Fest beginnt am Freitag, 22. Juli, um 16.30 Uhr. Um 17 Uhr eröffnet es Bürgermeister Timo Frey mit einem Fassanstich. Ab 19 Uhr spielt die Band Boganza. Am Samstag geht es ab 17 Uhr weiter, ab 19 Uhr unterhält Timo Pfoertner das Publikum. Am Sonntag findet ab 11 Uhr ein Weißwurst-Frühstück statt.

Ende der Veranstaltung ist am Freitag und Samstag um 23 Uhr. 

 

Bönnigheim: Zwei Tage wird das Ganerbenfest gefeiert

Es wird gefeiert in Bönnigheim: Mit einem Sternlauf aus den vier Ganerbiaten beginnt das Fest am Samstag, 23. Juli, um 17 Uhr. Gruppen aus Schülern, Kindergartenkindern, Musikern, Vereinen werden gemeinsam mit je zwei Ganerben und dem jeweiligen Wappen – musikalisch begleitet von der Stadtkapelle – auf den Marktplatz zulaufen. Hier wird das Fest mit einer Rede von Bürgermeister Albrecht Dautel und der Weinkönigin Tamara Elbl eröffnet. 

Am Samstagabend haben die Besucher Gelegenheit, in den Ladengeschäften bei einer langen Einkaufsnacht zu bummeln. Auch am Sonntag sind die Geschäfte ab 11 Uhr geöffnet.

Die kleinen Besucher können sich in der Krachmaschinenscheuer und beim Instrumente-Basteln in der Zehntscheuer auf dem Meiereihof kreativ austoben. Kinderschminken und Kindertattoos, Tischset-Malen, Ponyreiten, ein Rollstuhl-Parcours und Gebärdenspiel, ein Naturquiz, Dosenwerfen, Sackhüpfen, Hufeisenwerfen, eine Bewegungslandschaft und Ruheinsel sowie Bungee-Jumping runden das Programmangebot für die kleinen Gäste ab.

Kulinarisch werden die Besucher von den Vereinen, Gewerbebetrieben und der Bönnigheimer Gastronomie mit einem vielfältigen Angebot an Speisen und Getränken verwöhnt. Am Festwochenende wird auf insgesamt fünf Bühnen musikalisch einiges geboten. 

Der Festsonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst im Freien, musikalisch begleitet durch den Posaunenchor. Der Festbetrieb startet ab 11 Uhr. 


Bönnigheim: „Markt der schönen Dinge“ im Kulturkeller am Burgplatz

Beim Ganerbenfest präsentiert das Kulturfenster im Kulturkeller am Burgplatz einen „Markt der schönen Dinge“ – ein Markt von Kunsthandwerkern mit über 20 Ausstellern. Kunsthandwerk steht für jedes Handwerk, für dessen Ausübung künstlerische Fähigkeiten maßgebend erforderlich sind. Die Produkte sind eigenständige, handwerklich-künstlerisch nach eigenen Entwürfen gefertigte Unikate.

Folgende Arbeiten sind zu sehen: Makramee, Kränze, Karten für alle Gelegenheiten, Kerzen, Deko aus Beton, Stofftaschen, Natur-Deko, Beaniemützen, Loops rund um den Weinberg, Filzarbeiten, Upcyling Taschen, Handtaschen Püppchen aus Garn, Kunst am Holz, Weidenflechtarbeiten, Stempel, Pappe und Papier Schmuck, Feenkränze und vieles mehr.

Der Markt ist zum Ganerbenfest wie folgt geöffnet: Am Samstag, 23. Juli, von 17 bis 22 Uhr sowie am Sonntag, 24. Juli, von 11 bis 18 Uhr. 

 

Neudenau: Herbolzheim feiert in der Ortsmitte

Die Herbolzheimer Vereine feiern von Samstag bis Montag, 23. bis 25. Juli, ihr Dorffest in der Ortsmitte. Zugleich ist am Sonntag der 14. Gänslauf Teil dieses Gemeinschaftsfestes.

Auftakt ist am Samstag um 17 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Manfred Hebeiß, Ortsvorsteherin Marianne Fallmann und dem Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft, Martin Belz. Ab 20 Uhr gastiert die „Hechesbur“-Band.

Der Sonntag steht ab 9.30 Uhr im Zeichen des 14. Gänslaufes mit seinen Fünf- und Zehn-Kilometer-Distanzen. Start ist am Sportgelände. Ein Mittagsständchen bringt der Musikverein Höchstberg ab 11.30 Uhr. Für Kinder ist von 15 bis 18 Uhr ein Spieleparcours in der Gernstrasse aufgebaut, wie auch montags. Zur Vesperzeit spielt die Musikkapelle aus Tiefenbach, und ab 20 Uhr treten die Allfelder Blasmusiker auf.

Am Montag ist ab 11 Uhr Siedfleischessen angesagt. Ab 14.30 Uhr geben die Grundschüler und Kindergartenkinder ihr Unterhaltungsprogramm zum Besten. Von 18 bis 19.30 Uhr spielt die Herbolzheimer Corona-Band und für den Festabschluss gastieren ab 20 Uhr die Blasmusiker aus Obergriesheim.


Möckmühl: Züttlingen feiert sein Dorffest

Die Vereine und öffentlichen Einrichtungen von Züttlingen laden wieder zum „gemütlichen Dorffest“ in Züttlingen ein. Das Genießen und sich Unterhalten stehen am Wochenende, 23. und 24. Juli, auf dem Platz vor der Lindenhalle in der Jahnstraße im Vordergrund.

Bewirtungsbeginn ist am Samstag um 17 Uhr. Gegen 18 Uhr eröffnen Bürgermeister Ulrich Stammer und Ortsvorsteher Manfred Föll offiziell das Fest mit dem Anstich des Freibier-Fasses. Ab 20.30 Uhr gibt's Musik und Unterhaltung mit Rainer Scheithauer, Jasmin Roth and friends.

Der Sonntag wird um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Lindenhalle eröffnet. Gegen 11 Uhr beginnt das Fest und es spielt die Spielgemeinschaft Unteres Jagsttal zur „Mittagsmusik“ auf. Ab 14 Uhr sind die Kinder zu ihrem Programm auf der Jahnstraße eingeladen. Zur Vesperzeit ab 19 Uhr gibt es noch einmal Musik, die von einem Team zusammengestellt wird. Ebenfalls am Sonntag ist das Ortsarchiv im Rathaus Züttlingen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. 

 

Lauffen: Kinderfest mit einem großen Programm

Nach dem ausgefallenen Hölderlin-Festjahr 2020 will die Stadt Lauffen den Kindern, Familien und Jugendlichen in diesem Sommer eine Freude machen und mit einem Kinderfest wieder einmal für gute Laune bei Klein und Groß sorgen. Food Trucks sorgen für das leibliche Wohl der Gäste.

Das Fest beginnt am Freitagabend von 18 bis 20 Uhr mit dem Konzert des Landes-Jugend-Jazz-Orchesters (Lajazzo) Baden-Württemberg.  Danach geht es weiter mit jungen Bands aus der Region. Der Lauffener Jugendrat präsentiert von 20 bis 24 Uhr folgendes musikalisches Programm auf der Bühne am Neckarufer: Um 20 Uhr startet Joe Vasco mit gefühlvollem Gitarren-Pop à la Ed Sheeran in den Abend. Rockiger geht es dann mit der Band Gravity zu, die etwa ab 21 Uhr die Bühne übernimmt. Danach legt von 22 bis 24 Uhr Laurenz elektronische Tanzmusik auf.

Am Festsamstag macht die größte Disco Baden-Württembergs Station am Neckarufer: Mit dem Lauffener Gewächs Corvin Tondera-Klein als DJ geht einen Abend lang die Party ab. Bei der SWR1-Disco sind alle willkommen, die tanzen, feiern und Spaß haben wollen.

Mit einem ökumenischen Familiengottesdienst beginnt Sonntag auf dem Kiesplatz. Es folgt ein Frühschoppen mit Blasmusik von der Lauffener Stadtkapelle. Anschließend beginnt das Kinderprogramm, zunächst einmal auf der Showbühne. Hier heizt ab circa 13 Uhr die Ritter-Rost-Band den kleinen Festbesuchern richtig ein. 

Von 14.30 bis 17.30 Uhr bieten Lauffener Kinderbetreuungseinrichtungen, Vereine und Institutionen aktives Spiel, Bewegung und Spaß an zahlreichen Spielstationen im Lauffener Lamparter Park direkt im Anschluss an das Festgelände.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das ganze Programm: www.lauffen.de.


Zaberfeld: Schauübung zum Auftakt des Feuerwehrfests

Mit einer Schauübung eröffnet die Zaberfelder Feuerwehr am Samstag, 23. Juli, um 17 Uhr ihr zweitägiges Fest rund ums Feuerwehrhaus in der Ortsmitte. Außerdem wird am Sonntag um 11 Uhr das neue Einsatzfahrzeug, ein GW-T für die Abteilung 2 Ochsenburg eingeweiht. Nachmittags um 14 Uhr wird eine Kinderfeuerwehr gegründet mit anschließender Schauübung der Jugendfeuerwehr.

Nach der Auftaktübung der Aktiven spielt am Samstagabend ab 18 Uhr der Musikverein Spielmannszug Zaberfeld. Barbetrieb ist ab 21.30 Uhr. Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Feuerwehrtreff und Frühschoppen. Nach der Fahrzeugeinweihung gibt’s Mittagessen, unter anderem einen Floriansteller oder einen Fitnesssalatteller. Kaffee und Kuchen gibt’s ab 13 Uhr im Café Florian.

 

KRAICHGAU


Bad Rappenau: Regionale Weine kosten bei dezenter Musik im Schlosspark

Edle Tropfen in geselliger Runde genießen können die Besucher des Weindorfs im Schlosspark noch bis Samstag, 23. Juli, jeweils ab 17 Uhr. Acht regionale Weingüter präsentieren Rebensaft aus den Anbaugebieten rund um Bad Rappenau, vom Weinsberger Tal über die Heilbronner Gemarkung bis zum Zabergäu und laden zum Probieren ein. Kellermeister, Sommeliers und weitere Weinexperten wissen zu jedem Tropfen die passende Geschichte zu erzählen oder haben die Antworten auf Wein-Fragen.

Selbstverständlich werden auch frisch gezapftes Bier und alkoholfreie Getränke angeboten. Regionale Gastronomen – Traube Fürfeld, Michels Siegelsbach und Yoko Sushi Bonfeld – servieren Speisen, welche mit den Weinen harmonieren. Dezente Musik sorgt für die entspannte und angenehme Atmosphäre im Schlosspark.

Bezahlt wird an den Ständen mit Wertmarkensystem: einmal auf Vorrat kaufen und dann genießen. Was nicht ausgegeben wird, wird wieder zurückgenommen.


Bad Rappenau: Bikinis von Amy Winehouse

Einen Tag vor dem elften Todestag der Ausnahmesängerin, am Freitag, 22. Juli, wird im Bikiniart-Museum die Sonderausstellung „Amy Winehouse – Zwischen Blues und Bikini“ eröffnet. Rund 15 Bikinis und Kleidungsstücke aus dem Besitz der Sängerin – erstanden bei einer Auktion im November 2021 – und eine Ausstellung des Fotografen Charles Moriarty sowie ihre persönliche Beziehung zum Zweiteiler werden in der Ausstellung erstmalig in Deutschland einem öffentlichen Publikum zugänglich gemacht.

Die Sonderausstellung wird bis zum 31. März 2023 im Museum im Bad Rappenauer Buchäckerring 42 zu sehen sein. 

 

 

Bad Rappenau: Jakobimarkt in Wollenberg

Mit dem ältesten Marktrecht der Stadt Bad Rappenau kann der kleinste Ortsteil, Wollenberg, aufwarten. Der Jakobimarkt beginnt am Sonntag, 24. Juli, um 11 Uhr. Die Tradition des Marktes lässt sich bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen. Rasch erreichte der Markt eine Bedeutung, die weit über die des kleinen Ortes hinaus reichte. Auch heute noch kommen Mitte Juli die Besucher von überall her ins idyllische Wollenbachtal, um über den Markt zu bummeln, an den Marktständen einzukaufen und das kulinarische Angebot zu genießen.

Auch dieses Jahr bieten wieder zahlreiche Händler ihre Waren an. Die Freiwillige Feuerwehr Wollenberg sorgt mit dem Mittagstisch und Grillspezialitäten fürs leibliche Wohl und bietet am Nachmittag auch Kaffee und Kuchen an. Musikalisch umrahmt wird der Markt am Nachmittag von der Musikkapelle Heinsheim. Auch für die kleinen Besucher wird ein attraktives Programm geboten. 


Eppingen: Bergfest auf der Gartenschau

Festivalstimmung zur Halbzeit: Die Gartenschau Eppingen lädt für Samstag, 23. Juli, ein, den Sommer einen Tag lang ausgelassen zu genießen und ein Bergfest zu feiern.

Von 18 bis 23 Uhr wird sowohl auf dem gesamten Gelände als auch auf der Dieffenbacher Bühne, der Sparkassen-Bühne und im Weiherpark ein buntes Programm geboten unter anderem mit einer Beija-Flor-Brasil-Tanzshow, dem Glücksrad-Theater Radelrutsch, der Big Band des Musikvereins Grombach und d’Hundskrippln. Zum Abschluss des Tages gibt es ab 22.30 Uhr eine LED-Lichter-Show.

Bereits am Nachmittag können sich die kleinen Gäste in der Seifenblasenkunst üben, sich schminken lassen oder den Circus Ballessa besuchen. Ab 9 Uhr wird auf dem gesamten Gelände außerdem der Tag des Sports gefeiert, bei dem sich verschiedene Sportvereine und Gruppierungen vorstellen. 

Weitere Infos: www.gartenschau-eppingen.de 

 

HOHENLOHE

 

Künzelsau: Drei Tage Sport, Spiel, Spaß

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien steht Künzelsau ganz im Zeichen des Sports – von Freitag bis Sonntag, 22. bis 24. Juli. Für rund 4100 teilnehmende Kinder und Betreuer aus ganz Baden-Württemberg und Gäste aus der ganzen Region gibt es ein Sport- und Unterhaltungsprogramm der Superlative – bei freiem Eintritt.

Kinder, die an den Wettkämpfen teilnehmen, kommen am Freitagnachmittag an. Zur Eröffnungsshow treffen sich alle um 19 Uhr in den Wertwiesen. Am Samstag und am Sonntag finden die Wettkämpfe in sieben Sporthallen, dem Hallenbad TollKÜN und dem Kocherfreibad statt. Die Teilnehmenden messen sich in Disziplinen wie Geräteturnen, Rope Skipping, Gymnastik, Leichtathletik, Trampolinturnen und Schwimmen. Am Samstag ab 19 Uhr verwandelt die Turni-Party die Wertwiesen in eine Disco. Dort findet am Sonntag um 14 Uhr auch die Abschlussveranstaltung statt. Danach reisen die Kinder wieder ab. Der Festplatz in den Wertwiesen ist der zentrale Ort des Festes mit Showvorführungen und Bewirtung. Dort und im Heinz-Ziehl-Sportpark auf der anderen Kocherseite finden Mitmachangebote für die Sportlerinnen und Sportler sowie Besucherinnen und Besucher statt.

Zu allen Aktionen und Shows beim Turnfest sind alle Teilnehmenden und Gäste eingeladen und herzlich willkommen. Auch Essen und Getränke werden angeboten.

Weitere Infos und Tipps zur Anreise bzw. zum Parken unter www.kuenzelsau.de/landeskinderturnfest.

 

Mehr zum Thema

Landeskinderturnfeste: In vielerlei Hinsicht prägend
ST
Künzelsau
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Künzelsau richtet das 14. Landeskinderturnfest aus

Was die Veranstaltungen so besonders macht und warum sich auch die Bevölkerung auf dieses Wochenende in Künzelsau freuen kann.

 

Öhringen: Sommerfestival im Hofgarten geht in die dritte Runde

Musik bestimmt das dritte Wochenende des Sommerfestivals im Hofgarten vom 21. bis 24. Juli. Schwäbischen Heimatrock gibt es am Freitag ab 19.30 Uhr. Pomm Fritz, das sind fünf Schwaben, die auszogen, um den Spagat zwischen Tradition und Moderne musikalisch voller Lebensfreude mittels einer Symbiose von Mundart, aggressiver "Volxmusik", Hip-Beats und Feedback aus dem Akkordeonverstärker zu meistern. Die Einzelkarte kostet zehn Euro.

„Help! A Beatles Tribute live“ sind eine der musikalisch zuverlässigsten Bands, die bis heute die Musik der Beatles in rund 500 Shows in 18 Ländern Europas performt haben. Die Band begeistert durch ihre lupenreine Wiedergabe von Songs aus der gesamten Karriere der Beatles, heißt es in der Ankündigung für die Beatles-Revival-Show am Samstag ab 19.30 Uhr. Der Einzeleintritt kostet 15 Euro.

Zur Kleinen Matinée lädt die Stadtkapelle Öhringen am Sonntag ab 11 Uhr auf die Allmand. An diesem Vormittag wird die Stadtkapelle sich sowohl kammermusikalisch präsentieren und in kleinen Ensembles auftreten, als auch mit dem großen Blasorchester musizieren. Neben der Orchestermusik spielt das Ensemblemusizieren in der Kapelle eine große Rolle. Einzeleintritt fünf Euro. 

 

Pfedelbach: Manege frei im Circus Renz

Der Circus Classic Renz gastiert von Freitag, 22. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, auf einem Platz nahe dem Hundesportverein in Pfedelbach. Das Familienunternehmen, das es seit mehreren Generationen gibt, bietet laut Ankündigung ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie voller Spaß und Faszination.

Geboten werden artistische Acts von Jongleuren, Wild-West-Lasso-Spiele, Messerwerfer, Feuerspucker, Clowns, dazu edle Hengste, Kamele, Lamas, Ziegen, Minischweine und Publikums-Liebling Mogli, ein indischer Wasserbüffel, auf dem ein paar auserwählte Kinder während der Vorstellung eine Runde reiten dürfen.

Vorstellungen sind täglich um 15.30 Uhr, sonntags nur um 11 Uhr. Montag, Dienstag und Mittwoch sind Ruhetage. 

 

Schwäbisch Hall: Krämer kommen zum Haller Jacobimarkt

Von Freitag bis Montag, 22. bis 25. Juli, gibt es erlebnisreiche Tage am Kocher. Dann verwandelt sich ganz Schwäbisch Hall in einen Jahrmarkt. Seit über 800 Jahren findet Ende Juli in Schwäbisch Hall der Jakobimarkt statt. Er ist einer der ältesten Märkte der Region und bietet viele Attraktionen beim Vergnügungspark, auf dem Krämermarkt sowie beim verkaufsoffenen Sonntag.

Beim Krämermarkt auf dem Haalplatz und in der Innenstadt bieten rund 100 Marktleute von Samstagfrüh bis Montagabend alles an, was das Herz begehrt: allerlei Textilien, Leder- und Strickwaren, Haushalts- und Korbwaren sowie Reinigungs-, Pflege-, Kosmetik- und Schönheitsmittel. Für Kinder gibt es außerdem eine große Auswahl an Spielwaren. Der verkaufsoffene Sonntag am 24. Juli in der Schwäbisch Haller Innenstadt lädt die Gäste von 12 Uhr bis 17 Uhr zum Bummeln ein. Einkäufer erhalten einen Jakobitaler. Der Jakobitaler kann dann bis Montagabend auf dem Vergnügungspark in Steinbach eingelöst werden.

Attraktionen für die ganze Familie bietet der Vergnügungspark, der nun schon seit über 50 Jahren auf den Kocherwiesen in Steinbach stattfindet. 

 


Hinweis der Redaktion: Alle Termine/Angaben ohne Gewähr!

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben