Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Oberstenfeld/Beilstein
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Angriff auf Kind: Kampfhund war nicht registriert

Am Dienstagabend verletzte ein Hund ein Kind in Oberstenfeld schwer: Zunächst hieß es, ein Mischling habe das dreijährige Kind gebissen. Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

Von Adrian Hoffmann
  |  
Angriff auf Kind: Kampfhund war nicht registriert
"Pensionshund − keine Vermittlung", steht am Zwinger. Der Hund, der das dreijährige Kind ins Gesicht biss, befindet sich nun im Heilbronner Tierheim. Foto: Adrian Hoffmann  Foto: Hoffmann, Adrian

Am Dienstagabend gegen 22 Uhr ist es auf einem Radweg beim Freibad in Oberstenfeld zu einem Vorfall gekommen, der für alle Eltern ein Albtraum ist. Ein Hund biss ein Kind ins Gesicht - der dreijährige Junge wurde schwer verletzt und im Krankenhaus notoperiert. Jetzt stellt sich heraus: Bei dem Tier handelt es sich um einen Kampfhund. Die Polizei Ludwigsburg schrieb in ihrer ersten Pressemitteilung von einer 14 Monate alten Mischlingshündin. Das Tier ist nach Informationen der Heilbronner

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel