Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Eppingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

An Metropolregion scheiden sich die Geister

Der Regionalverband Heilbronn-Franken übte bei seiner Sitzung in Eppingen-Adelshofen heftige Kritik an Stuttgarts Oberbürgermeister Kuhn und am Verband Stuttgart. Grund: Die abweisende Haltung aus der Landeshauptstadt in Sachen Zusammenarbeit.

Von Joachim Friedl
  |  
An Metropolregion scheiden sich die Geister
Ein Thema, das in der Europäischen Metropolregion Stuttgart diskutiert werden sollte: Die Sanierung der Neckarschleusen. Bis jetzt tat sich nichts. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Veigel

Die Umsetzung der Europäischen Metropolregion Stuttgart ist ein Trauerspiel. Seit gut sechs Jahren kämpft der Regionalverband Heilbronn-Franken dafür, dass dieser auf Europa bezogene Motor der sozialen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung endlich gestartet wird. Doch sowohl die Landeshauptstadt Stuttgart als auch der Verband Region Stuttgart haben offensichtlich kein Interesse, sich mit der Region Heilbronn-Franken zusammenzutun. "Alle Initiativen gingen von uns aus.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel