Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Region
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Verschub von 48.000 Tonnen A6-Brücke bei Heilbronn kommt etwas langsamer voran als gedacht

Am Donnerstag wurde damit begonnen, den nördlichen Teil der Autobahnbrücke über dem Neckartal bei Heilbronn in seine endgültige Position zu bringen. Es ist einer der größten Querverschübe weltweit.

Carsten Friese
von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
A6-Brücke bei Heilbronn wird verschoben
 Foto:

Langsamer als erwartet ist der Querverschub der 48.000 Tonnen schweren A6-Vorlandbrücke über das Neckartal zwischen Heilbronn und Neckarsulm am Donnerstag gestartet. Bei dem komplizierten Projekt, mit dem die rund 820 Meter lange Brücke aus Stahlbeton um 21 Meter per Hydraulikeinsatz mit Stahlseilen an elf mächtigen Pfeilern an den südlichen Brückenteil der ausgebauten Autobahn herangezogen wird, hatte die Crew aus 140 Arbeitern bis Mittag rund fünf Meter geschafft. „Es ist kein

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel