Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Whatsapp-Alarm gegen Giftköder im Heilbronner Osten

Nach dem Fund von sechs präparierten Leberwurststücken wollen Hundebesitzer im Heilbronner Osten ihre Tiere vor Giftködern am Wegesrand schützen. Die Polizei kennt derartige Vorfälle, aber die Täter auszumachen, sei schwierig.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Warnung vor Giftködern
Nicht überall gibt es Warnschilder vor Giftköder wie hier am Eingang zum Invalidenfriedhof in Berlin-Mitte. Hundebesitzer im Heilbronner Osten wollen sich gegenseitig in einer Whatsapp-Gruppe über Giftköder informieren. Foto: dpa  Foto: Jens Kalaene (dpa-Zentralbild)

Hundebesitzerin Silke Schaerping ist wie so oft am vergangenen Montag mit ihren zwei Windhunden unterwegs. Ihr Weg führt beim Badener Hof im Heilbronner Osten Richtung Köpfertal. Im Gewann Hörnlis beim dortigen Licht-Luft-Bad entdeckt die 52-Jährige eine Kalbsleberwurstscheibe mit etwas Blauem darin am Wegesrand. Beinahe hätte einer ihrer Hunde den vermeintlichen Leckerbissen gefressen. Alle paar Meter liegt ein solches Stück. Insgesamt sechs sammelt Schaerping ein und packt sie in eine

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel