Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Brackenheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie Brackenheim den Photovoltaik-Ausbau vorantreiben will

Der Brackenheimer Gemeinderat beschließt den Beitritt zur Solarinitiative 2.0. Rund 40 städtische Gebäude haben Potenzial für Photovoltaik-Anlagen.

Claudia Kostner
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wie Brackenheim den Photovoltaik-Ausbau vorantreiben will
Das einzige Dach, das die Stadt nicht vermietet hat: Die Energie, die auf dem Bürgerzentrum erzeugt wird, wird nun direkt im Gebäude genutzt. Im Winter 2021 wurde die Anlage mit dem Chef der zuständigen Firma, Peter Haug (v.l.), sowie Thomas Csaszar, Heiko Schuster und Jonathan Wein von der Verwaltung eingeweiht. Foto: Archiv/Schmiedl  Foto: Ines Schmiedl

Rund 40 Dächer von städtischen Gebäuden könnten noch mit Photovoltaikanlagen ausgestattet werden, 17 sind es bereits. Als Vorbereitung auf die Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend hat der Brackenheimer Klimaschutzmanager eine Übersicht erarbeitet. "Wir sollten diesen Ausbauplan forcieren und individuell für jedes Dach eine Lösung finden", appellierte Jonathan Wein an die Stadträte. "Das erfordert Kompetenz, die wir im Haus nicht leisten können", verdeutlichte er gleichzeitig auch die

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel