Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Zaberfeld
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was ist dran an Gerüchten über Saugwürmer in der Ehmetsklinge?

Die Larven können bei Menschen einen juckenden Hautausschlag verursachen. Das Landesgesundheitsamt sagt, eine systematische Untersuchung der Badegewässer im Land sei nicht möglich.

Valerie Blass
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Vor allem in den Sommermonaten ist die Ehmetsklinge bei Zaberfeld ein beliebtes Ausflugsziel.  Foto: Archiv/Zwingmann

Juckende, gerötete Haut nach dem Baden im See: Der Grund dafür kann ein Befall des Gewässers mit Zerkarien sein. In Zusammenhang mit unserer Berichterstattung über die Nilgänse in Heilbronn haben uns Leserzuschriften erreicht, die die Frage stellen, ob diese Tiere auch für eine Ausbreitung der sogenannten Bade- oder Zerkariendermatitis verantwortlich sein können.   Wasservögel dienen als Zwischenwirte Zerkarien sind Saugwürmer, die sich noch im Larvenstadium befinden. Laut einem Sprecher

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel