Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Schwaigern/Illingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Krankenkassen unterstützen Schützinger Familienherberge in der Intensivpflege

Bisher war Aufenthalt vieler schwerstkranker Kinder nur dank Spenden möglich. Versorgungsvertrag ist ein wichtiger Pfeiler in der Finanzierung der gemeinnützigen Einrichtung.

Claudia Kostner
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Krankenkassen unterstützen Schützinger Familienherberge in der Intensivpflege
Ohne Lobbyarbeit auf allen politischen Ebenen geht es nicht: Vor einigen Tagen sprach Karin Eckstein (Mitte) bei einer Wanderung mit Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (3.v.r.) und der Parlamentarischen Geschäftsführerin der SPD, Katja Mast (rechts), über die Finanzierung und die Weiterentwicklung der Familienherberge. Foto: Carlos Valdivieso  Foto: privat

Die Familienherberge Lebensweg hat ein wichtiges Etappenziel erreicht: Die Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten für die Intensivpflege von schwerstkranken Kindern in der gemeinnützigen Einrichtung in Illingen-Schützingen. Vier Jahre lang - seit Eröffnung im Mai 2018 - war die Finanzierung dieser Kinder nur durch Spenden möglich gewesen. "Der Versorgungsvertrag zeigt uns, dass die Kassen unsere Arbeit anerkennen", freut sich Initiatorin Karin Eckstein aus Schwaigern-Stetten. Unermüdlich

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel