Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Bönnigheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ein fast perfekter Mord erscheint als Buch

Der Bönnigheimer Bürgermeister als Mordopfer: Die ehemalige Staatsanwältin Ann Marie Ackermann hat einen Mordfall aus dem Jahr 1835 recherchiert. Zur Buchvorstellung gab's jetzt ein Schauspiel im Schloss.

Von Birgit Riecker
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Ein fast perfekter Mord erscheint als Buch
In Ketten gelegt: Kann Christine Kölle ihren Gottfried frei bekommen? Marianne und Kurt Sartorius spielten an diesem Abend das Ehepaar Kölle. Foto: Birgit Riecker  Foto: Riecker, Birgit

Die Geschichte begann mit einem Buch - und nun endet sie auch mit einem Buch: "Tod eines Mörders" von Ann Marie Ackermann ist jetzt im Silberburg-Verlag erschienen und wurde am Mittwochabend im Stadionschen Schloss in Bönnigheim vorgestellt. Die ehemalige amerikanische Staatsanwältin, die seit 20 Jahren in Bönnigheim lebt, ist Mitglied der örtlichen Historischen Gesellschaft. Für diese wollte die Hobby-Ornithologin ein Buch über die heimische Vogelwelt schreiben. Doch als ihr der

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel