Untergruppenbach
Lesezeichen setzen Merken

"Schorlebecken" und Freibad Untergruppenbach öffnen an diesem Sonntag die Türen

Die Sanierung des Kioskgebäudes und die Gestaltung des neuen Biergartens beim Freibad in Untergruppenbach sind beendet. Damit steht der geplanten Eröffnungsfeier des neuen Gastronomiebetriebes mit dem ungewöhnlichen Namen "Schorlebecken" am Sonntag nichts mehr im Wege.

Von Harald Schmidt
  |  
"Schorlebecken" und Freibad Untergruppenbach öffnen an diesem Sonntag die Türen
Im Zuge der Sanierung des Freibadkiosks entstand der neue Biergarten. Die Eröffnung durch Bürgermeister Vierling erfolgt am Sonntag um 10 Uhr. Foto: Harald Schmidt  Foto: Schmidt, Harald

Pünktlich um 10 Uhr wird Bürgermeister Andreas Vierling den Fassanstich vornehmen, und der neue Wirt Ralf Rentschler kann mit dem Ausschank beginnen. Auf die Gäste wartet ein zünftiges Weißwurstfrühstück und Blasmusik pur mit "d"Blechles".

Die Erneuerung des Gebäudes ist der erste Teil der von der Gemeinde geplanten und beschlossenen Freibadsanierung. Nachdem sich in den vergangenen Jahren das Schwimmbecken und die Technik des 1973 erbauten Freibades in erhöhtem Maße störanfällig zeigten, wurde im Juli 2019 die Firma Fritz Planung GmbH aus Bad Urach mit der Erstellung einer Freibadstudie beauftragt.

Grundstruktur bleibt erhalten

In den Diskussionen um mögliche Sanierungsvarianten verständigten sich die Verantwortlichen darauf, die Grundstruktur des Freibades zu erhalten. In der Folge wurde ein Ablaufplan der angedachten Maßnahmen, beginnend beim Kioskbereich über Technikgebäude, Umkleidebereich, Sport- und Nichtschwimmerbecken bis hin zum Eingangsgebäude, erstellt und im März 2020 im Gemeinderat beschlossen.

Für die fünf Bauabschnitte wurden Gesamtkosten von 5,7 Millionen Euro netto veranschlagt. Die Umsetzung der Maßnahmen wurde von zu erlangenden Fördermitteln und der finanziellen Situation der Gemeinde abhängig gemacht. Einhergehend mit dem Ende der Badesaison 2021 anstehenden Pächterwechsel wurde als erste Maßnahme der Umbau des Kiosks beschlossen. Nach über 40 -jähriger Tätigkeit als Pächter und Wirt des Kioskes wie auch des benachbarten Restaurants in der Stettenfelshalle hatte sich Bernhard Haberzettel in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Beide Lokalitäten wurden von Ralf Rentschler übernommen, der zusammen mit Ehefrau Suzana auch den Landgasthof Haigern in Talheim betreibt.

Biergarten von außen zugänglich

"Neben der reinen Sanierung wollten wir auch einen direkten Mehrwert für die Bürgerschaft schaffen. Hieraus ist die Idee geboren, einen von außen zugänglichen Biergartenbereich anzugliedern", sagte Bürgermeister Andreas Vierling. Die Ende September 2021 begonnen Baumaßnahmen blieben laut Matthias Carle sowohl zeitlich wie auch finanziell im vorgegebenen Rahmen. Die Kosten für die Sanierung der gesamten Sanitär- und Wirtschaftsräume bezifferte der Leiter des Bauamtes auf rund 400 000 Euro.

Dem neuen Pächter bieten sich durch die jetzt top ausgestattete Küche beste Voraussetzungen. Auch die gute Lage an Rad- und Wanderwegen dürften sich positiv auf den Betrieb auswirken. "Außer dem Biergarten auf der Burg gibt es sonst auch kaum entsprechende Einkehrmöglichkeiten im Ort", meinte Carle. Von den Kochkünsten des neuen Pächters kann sich das Rathausteam bereits am diesem Freitag ein Bild machen. "Wir wurden alle zu einem Testessen eingeladen", sagte Carle.

Zeitgleich geöffnet

Auch die Schwimmfreunde haben Grund zur Freude, denn am Tag der Arbeit beginnt auch die Badesaison. "Das Freibadteam hat alles bestens vorbereitet und zusätzlich zur Fertigstellung des Biergartens beigetragen", berichtete Carle. "Dies gilt auch für die Mitarbeiter unseres Bauhofes", ergänzte er. Biergarten und Freibad sind zunächst täglich zeitgleich geöffnet.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben