Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Weinsberg
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Vandalismus in Weinsberg: Scheiben demoliert, Wände und Türen beschmiert

Sachbeschädigung und Vandalismus an öffentlichen Gebäuden häufen sich seit Jahresbeginn in Weinsberg, sehr zum Ärger der Stadtverwaltung.

Anja Krezer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Scheiben demoliert, Wände und Türen beschmiert
Dieses Fenster der Rossäckerhalle wurde durch einen Steinwurf beschädigt. Seit diesem Monat häufen sich die Vorfälle in Weinsberg. Fotos: Stadt Weinsberg  Foto: Stadt Weinsberg

Stefan Thoma spricht eine deutliche Sprache: "Es ist eine Respektlosigkeit. Manche Leute sind in der Corona-Zeit wohl nicht richtig gefordert und haben offenbar Langeweile." Das ist eine Erklärung des Weinsberger Bürgermeisters dafür, dass sich Vandalismus und Sachbeschädigung seit Anfang des Monats häufen. Über die Vorfälle informierte Thoma jüngst die Stadträte und äußerte sich auch auf Nachfrage unserer Zeitung. Alles wird angezeigt "Acht Fälle von Vandalismus, Diebstahl und

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel