Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Flein
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Räumlichkeiten im Fleiner Felsenhaus sind nicht wiederzuerkennen

Der Fleiner Heimatverein hat rund 550 Arbeitsstunden in die Renovierung gesteckt. Gemeinde übernimmt die Mehrkosten komplett. Am 18. Juni ist Tag der offenen Tür.

Sabine Friedrich
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Räumlichkeiten im Fleiner Felsenhaus sind nicht wiederzuerkennen
Der Mehrzweckraum im ersten Obergeschoss: Horst Münzing und Anke Schäffer hängen Bilder von Robert Metzger auf. Gerd Bergmann hat viele Arbeitsstunden bei der Renovierung geleistet.  Foto: Seidel, Ralf

Welch" eine Verwandlung! "Es war schon ziemlich heruntergekommen", gibt Vorsitzender Horst Münzing zu. Nun ist das Innere des Felsenhauses nicht mehr wiederzuerkennen. Unglaublich, was die Mitglieder des Heimatvereins geleistet haben. Schon seit zwei Jahren strahlt nach der Außensanierung das 310 Jahre alte Gebäude in voller Schönheit, jetzt ist auch aus dem Inneren ein Schmuckstück geworden. Der Staub der Jahrhunderte ist abgeklopft. Der Verein will sein Domizil mit der Sammlung historischer

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel