Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Interview
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Ilsfelds scheidender Bürgermeister Knödler: Wehmut und Freude halten sich die Waage

Nach fast einem Vierteljahrhundert schließt Bürgermeister Thomas Knödler am Freitag zum letzten Mal sein Dienstzimmer im Ilsfelder Rathaus hinter sich ab. Im Stimme-Interview blickt Knödler zurück auf seine Amtszeit.

Andreas Zwingmann
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Ilsfelds scheidender Bürgermeister Thomas Knödler im Interview: Wehmut und Freude halten sich die Waage
Am morgigen Freitag hat Thomas Knödler nach 24 Dienstjahren seinen letzten Arbeitstag als Bürgermeister der Gemeinde Ilsfeld. Am Abend wird er in der Tiefenbachhalle offiziell verabschiedet. Foto: Andreas Zwingmann  Foto: Zwingmann, Andreas

Herr Knödler, vor 24 Jahren sind sie vom Kämmerer von Kirchheim am Neckar ins Bürgermeisteramt nach Ilsfeld gewechselt. Die Gemeinde war für Sie damals ein unbeschriebenes Blatt? Thomas Knödler: Der gesamte Landkreis Heilbronn war für mich ein unbeschriebenes Blatt (lacht). Als gebürtiger Ludwigsburger war ich auch seitens der Familie immer mehr in Richtung Stuttgart und Bodensee orientiert. Räumlich gesehen war das für mich also schon ein Sprung ins kalte Wasser.   Jetzt läuft der

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel