Weinsberg
Lesezeichen setzen Merken

Auch in diesem Jahr kein Weibertreuherbst

Zu Füßen der Weibertreu wird auch in diesem Herbst nicht gefeiert. Die Stadt Weinsberg hat die beliebte Traditionsveranstaltung abgesagt.

Anja Krezer
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Mitunter fehlt die Haupteinnahmequelle
Archiv-Foto vom Weinsberger Weibertreuherbst. Das Fest wurde für 2022 abgesagt.  Foto: Alternativer Fotograf

Zum dritten Mal in Folge müssen die Weinsberger auf ihre Traditionsveranstaltung, den Weibertreuherbst, verzichten. "Schweren Herzens sagt die Stadt den für Ende September 2022 geplanten Weibertreuherbst ab", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus am Freitag.

Mehr zum Thema

Von Maibaumstellen bis Weibertreuherbst
PREMIUM
Region
Hinzugefügt. Zur Merkliste Lesezeichen setzen

Welche Veranstaltungen die Kommunen im östlichen Landkreis Heilbronn planen

Kommunen im östlichen Landkreis Heilbronn planen wieder ihre traditionellen Feste und Veranstaltungen. Los geht es an Ostern.

Unsicherheut über Corona-Entwicklung

Hintergrund sei "die nach wie vor bestehende Unsicherheit in Sachen Corona-Pandemie". Zwar würden aktuell die Inzidenzen sinken. Doch baue sich nach "Einschätzung von Fachleuten möglicherweise wieder eine erneute Welle von Infektionen auf, die eine kurzfristige Absage des Festes im September erwartbar werden lassen", heißt es in der Mitteilung. Darauf will es die Stadtverwaltung nicht ankommen lassen. In Abstimmung mit dem Gemeinderat habe man sich entschlossen, den Weibertreuherbst erneut auszusetzen. Während aktuell viele Festivitäten unter freiem Himmel über die Bühne gehen können, sehen die Verantwortlichen bei der Traditionsveranstaltung im Frühherbst eine erhöhte Gefährdungslage: Weite Teile davon spielen sich in einem großen Festzelt ab.

Stattfinden sollen hingegen der Weinsberger Weinsommer, die Weinsberger Weinwanderung und das Dîner en blanc.

Die Entscheidung wurde jetzt getroffen, da der Weibertreuherbst einen mehrmonatigen Planungsvorlauf hat. Ein ausführlicher Bericht zum Thema folgt in der kommenden Woche. 

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben