Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Nördlicher Landkreis
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wenn der Braten teurer wird: Die Gastronomen und die Inflation

Feste und Biergärten in der Region sind noch gut besucht. Restaurants spüren aufgrund der Inflation aber bereits Zurückhaltung. Wo werden Abstriche gemacht?

Von Ute Plückthun
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Wenn der Braten teurer wird: Die Gastronomen und die Inflation
Mit frisch gezapftem Bier von Patrick Staib lassen sich Christian Sautner, Stefanie Schuster, Andreas Eckert, Dirk Endert und Tom Eckert (von rechts) den Besuch im Biergarten Saline nicht vermiesen.  Foto: Plückthun, Ute

Im Biergarten Saline sind die Schattenplätze am frühen Samstagabend fast durchweg gut belegt. Überall auf den Tischen wird gegessen, getrunken, geredet. Nach zwei Jahren mit drastischen Einschränkungen ist Geselligkeit mehr denn je gefragt. Doch zugleich droht die Inflation, die sich mit Preissteigerungen beim Sprit oder Lebensmitteln bemerkbar gemacht hat und in Sachen Gaskosten nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Bleibt deshalb der Geldbeutel grundsätzlich zu, gibt es Abstriche

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel