Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Gundelsheim
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gundelsheimerin über ihre Corona-Infektion: Nur noch durch die Wohnung gekrochen

Barbara Riederer und ihr Mann Gerold haben sich vergangenen Dezember mit Corona infiziert. Die akute Phase der Erkrankung war heftig. Doch auch heute, ein Jahr später, haben sie noch mit den Folgen der Infektion zu kämpfen.

Von Kirsi-Fee Rexin

Nur noch durch die Wohnung gekrochen
Zu Barbara Riederers Beschwerden zählten auch heftige Kopfschmerzen. Foto: Background/stock.adobe.com

Wenn Barbara Riederer in der Küche steht, überlegt sie genau, bevor sie sich etwas zubereitet. Quark, Paprika, Essig, Bananen und vieles mehr kann sie nicht mehr essen. Es schmeckt für sie nach Benzin oder riecht verfault. Dass ihr Geruchs- und Geschmackssinn gestört ist, ist die Folge einer Corona-Infektion im vergangenen Jahr. Inzwischen hat sich die Gundelsheimerin wieder etwas hochgerappelt, doch leicht war es nicht. Und es ist auch noch nicht alles wieder wie davor. Dass es immer noch

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel